Alltagstauglicher Allrounder: Gustav, das neue Urban-Bike von Schindelhauer

Schindelhauer-Gustav-Urban-Commuter-Bike-Lifestyle

Mit dem neuen Modell Gustav bringt Schindelhauer ein neues Urban-Bike der Einstiegsklasse. Der Allrounder ist für den Alltagseinsatz mit Gepäck konzipiert und sorgt für so manchen Wow-Effekt!

Gustav – übrigens frisch gekürt als Eurobike Award-Gewinner – ist als voll ausgestattetes Urban Bike mit integrierter Transportlösung konzipiert. Dank einer neuen Schindelhauer-Rahmengeometrie, der Aufnahme von großvolumigen Reifen im relativ neuen 27,5“-Format und vielen durchdachten Details bietet der Allrounder viel Komfort bei einem hohem Design-Anspruch.

Anders als bei den bisher typischen Schindelhauer-Rahmen gibt es durch ein längeres Steuerrohr und einen kurzen Vorbau keine Sattelüberhöhung. Somit wird eine bequemere Sitzposition ermöglicht. Eltern haben die Option für die Montage eines Kindersitzes, Reisefreudige können problemlos eine zusätzliche Packtasche anbringen, und für den Pendler-Alltag sind die rutschfesten Plattformpedale und der integrierte Frontgepäckträger ein Highlight. Dabei handelt es sich um einen am Rahmen fixierten, nicht mitlenkenden Aluminium-Gepäckträger mit integrierter Zugführung, der fest am Steuerrohr verschraubt ist.

Schindelhauer-Gustav-Urban-Commuter-Bike-Design Schindelhauer-Gustav-Urban-Commuter-Bike-Gepaecktraeger

Von der Picknickdecke bis zur Laptop-Bag erlaubt das smarte Riemensystem dabei eine flexible und sichere Gepäcksicherung. Elegant ist auch die Form der Beleuchtung gewählt, die sich dezent, aber absolut StVO-tauglich in die Curana-Schutzbleche einfügt. Dass sich Stil und Alltagstauglichkeit bei der Schindelhauer-Einstiegklasse nicht ausschließen müssen, zeigt Gustav als zuverlässiges und robustes Fahrrad mit seinem wartungsfreien Zahnriemenantrieb vom Typ Gates Carbon Drive. Das Gewicht des Rads wird bei recht leichten 13 kg liegen (wahrscheinlich in der 2-Gang-Ausführung) und der mineralgraue Rahmen wird in drei Größen (S-M-L) erhältlich werden.

Schindelhauer-Gustav-Urban-Commuter-Bike-City

Gustav bildet den Auftakt zu einer neuen Produktfamilie, in der weitere Modelle folgen sollen. Ab November 2017 gibt es den Schindelhauer-Neuling zunächst wahlweise mit der automatisch schaltenden 2-Gang-SRAM-Automatix für 1.295 Euro oder in der 8-Gang-Variante (Shimano Nexus) für 1.450 Euro.


Weitere Artikel:

2 Kommentare

    • Jott Haa
    • // > 30.08.17 @ 23:40

    Interessant was sich werbetexter alles so unter urbanbike vorstellen. Ich nutze im münchener umland nur noch ein faltrad mit ein paar sinnigen extras. Das kann ich notfalls auch mal mit in die s/u-bahn mitnehmen. Zudem benötige ich einzig einen kleinen kellerverschlag um es nachts sicher unterzustellen.

    • unhyped
    • // > 01.09.17 @ 09:28

    So hat eben jeder seine eigenen Anforderungen bzw. Wünsche …

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.