DIY: Lounge Chair von Sigurd Larsen

Hornbach-Werkstueck-Edition-001-Lounge-Chair-DIY

Clevere Aktion von Hornbach: Mit der Werkstück Edition bietet man Möbel-Entwürfe namhafter Designer, exklusiv für und mit dem Baumarkt entwickelt. Der Clou daran: Die Designstücke kann man nicht einfach so kaufen, sondern nur selber bauen!

Das erste Teil der Werkstück Edition ist ein Lounge Chair nach dem Entwurf von Sigurd Larsen. Ein ikonischer, komfortabler Stuhl, der zeitloses Dänisches Design mit raffinierten, robusten Materialien kombiniert.

Hornbach-Werkstueck-Edition-001-Lounge-Chair-DIY-Front Hornbach-Werkstueck-Edition-001-Lounge-Chair-DIY-Detail

Auffälliges Merkmal ist die Sitzfläche mit ihrer diagonalen Flechtung, für welche übrigens ein Möbelgurt herhalten muss. Die Konstruktion aus Schichtholz soll besonders stabil sein, die verwendeten Messingschrauben lassen die Verbindungen hochwertig erscheinen.

Die Anleitung samt Materialliste bietet Hornbach auf der entsprechenden Website kostenlos an; wer will, kann aber auch das sogenannten „Buch zum Bauen“ für 18 Euro kaufen – hier sind neben dem Bauplan im DIN A0-Format auch eine Echtheitsplakette enthalten.

Hornbach-Werkstueck-Edition-001-Lounge-Chair-DIY-Anleitung

Zwei Tage, Herzblut und Wille nennt Hornbach als Aufwand, die für den Bau des Lounge Chairs nötig ist – klingt also machbar! Die nötigen Materialien gibt es, natürlich nicht ganz uneigennützig von Hornbach, direkt im Baumarkt. Zudem braucht man auch noch einige Werkzeuge wie Bohrmaschine und Stichsäge.

Im folgenden Video kommt Designer Sigurd Larson zu Wort, der Einblicke von der Entstehung des Lounge Chairs gibt. Wer gleich mit dem Bau loslegen will, sollte sich auch noch das zweite Video anschauen, in dem die einzelnen Aufbauschritte der Anleitung gezeigt werden.


Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.