Einen Schritt weiter: Die OneStep 2 Sofotbildkamera von Polaroid Originals

Polaroid-Originals-OneStep-2-Sofortbild-Kamera-Retro-1

Die analoge Fotografie mit Sofortbildkameras erlebt derzeit ein Revival: Mit der OneStep 2 kommt nun ein weiteres Modell auf den Markt – die Neuauflage der klassichen Sofortbildkamera OneStep von Polaroid.

Lange Zeit schien die Sofortbild-Fotografie dem Untergang geweiht – nur echte Enthusiasten hielten an der althergebrachten Technik fest. Dazu zählte unter anderem die Firma The Impossible Projekt, welche im letzten Jahr noch die neu entwickelte Sofortbildkamera I-1 auf den Markt brachten. Im Mai 2017 konnte man sich dann die Namensrechte von Polaroid sichern und firmiert nun unter dem Label Polaroid Originals. Nur naheliegend, dass nun auf den neuen bzw. alten Namen auch die passende Kamera folgt!

Polaroid-Originals-OneStep-2-Sofortbild-Kamera-Retro-Weiss

Bei der neuen OneStep 2 handelt es sich um die Neuauflage von Polaroids OneStep, einer Sofortbildkamera aus dem Jahr 1977. Das neue Modell kommt mit Festbrennweite, eingebautem Blitz und unterstützt die Filme i-Typ und 600er mit quadratischer Bildgröße von 79 mm x 79 mm. Neben diesen altbekannten Zutaten halten auch Neuerungen Einzug: So besitzt die OneStep 2 einen festverbauten Akku, der via USB geladen wird und bis zu 60 Tage Laufzeit bieten soll.

Polaroid-Originals-OneStep-2-Sofortbild-Kamera-Retro-Graphit

Die OneStep 2 ist mit 150 mm x 110 mm x 95 mm angenehm kompakt und wiegt dabei rund 460 Gramm. Das Kunststoffgehäuse der Kamera ist mit Weiß und Graphit in zwei Farben erhältlich, der Preis beträgt jeweils rund 120 Euro. Neben dem Preis der Kamera sollte man aber auch die laufenden Kosten beim Fotografieren im Auge behalten: So zahlt man für 8 Fotos etwa 16 Euro im 8er-Set der i-Type Filme.


Weitere Artikel:

3 Kommentare

    • Felix
    • // > 16.10.17 @ 15:03

    Haha 2€ pro Bild 👍

    • Jonas Kinast
    • // > 17.10.17 @ 19:57

    Moin,
    Ist es wahrscheinlich, dass es billigere Filme von Drittherstellern geben wird ?

    • unhyped
    • // > 17.10.17 @ 21:13

    Wenn genug Nachfrage besteht, womöglich … aber verlassen würde ich mich nicht darauf. Als Alternative wäre die Instax Square von Fujifilm zumindest bei den Fotos günstiger.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.