Fujifilm X-A3: Neues Einsteigermodell mit höherer Auflösung und Touchscreen

Fujifilm-X-A2-Systemkamera-Design-Fuji-24-Megapixel-Preiswert-1

Kontinuierlich aktualisiert man bei Fujifilm in diesem Jahr bewährte Kameramodelle: Mit der neuen X-A3 steht jetzt das neueste Modell bereit und bietet mit neuem 24 MP-Sensor und Touchscreen willkommene Verbesserungen.

Nach der Fujifilm X-Pro2 Anfang des Jahres und der kürzlich überarbeiteten Fujifilm X-T2 kommt nun auch Fujifilms Einsteigerserie in den Genuss einer Aktualisierung. Als Nachfolger der X-A2 kommt auch das neue Modell Fujifilm X-A3 mit einem herkömmlichen CMOS-Sensor daher und verzichtet damit – im Gegensatz zu den teureren Modellen – auf den für Fuji typischen X-Trans-Sensor. Mit 24,2 Megapixeln bietet der neue Sensor trotzdem deutlich mehr Auflösung als die zuvor verfügbaren 16,3 Megapixel.

Fujifilm-X-A2-Systemkamera-Design-Fuji-24-Megapixel-Preiswert-2

Weitere Neuerung: Der klappbare Bildschirm ist als Touchscreen ausgelegt, wodurch sich die Bedienung auch für Anfänger erleichtern soll. So lässt sich über den Touchscreen zommen, ebenso das Fokusfeld festlegen und Auslösen. Deutliche Verbesserungen hat auch der Autofokus selbst erfahren, zudem stehen Fujifilms bekannte Effekte zur Simulation klassischer Fotofilme zur Verfügung. Wie gehabt kommt die Kamera mit integriertem WiFi, Videos können in Full HD aufgezeichnet werden (1080/60p, 50p, 24p). 

Das Gehäuse der Kamera unterscheidet sich vom Vorgänger geringfügig im Aussehen – der Bajonettverschluss des Objektivs ist nun von einem silbernen Rechteck umrahmt, was im Vergleich zum Vorgänger etwas seltsam anmutet. Abgesehen davon behält die X-A3 ihre kompakten Abmessungen bei (117 x 67 x 40 mm) und ist mit 339 g marginal leichter geworden.

Fujifilm-X-A2-Systemkamera-Design-Fuji-24-Megapixel-Preiswert-3

Die neue Fujifilm X-A3 ist zusammen mit einem Objektiv (XC16-50mmF3.5-5.6 OIS II) als Kit ab September 2016 für rund 650 Euro erhältlich und steht in den Farben Silber, Braun und – festhalten bitte – Pink zur Auswahl. 


Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.