HiFi-Klassiker: Apple iPod Hi-Fi

Apple-iPod-Hi-Fi-Sound-Dock-Dockingstation-Boombox-HiFi-Klassiker-01

Es war der 26. Februar 2006, als Apple mit dem iPod HiFi einen eigenen Lautsprecher für den, zu dem Zeitpunkt höchst populären, iPod präsentierte. Der große Erfolg blieb dem Modell aber verwehrt und so endete die Produktionszeit schon eineinhalb Jahre später ohne einen Nachfolger. Vielleicht ist auch dies ein Grund, warum Apples Interpretation des Ghettoblasters selbst heute noch viele Fans hat!

Optisch orientierte sich das Gerät mit seinem weißen und minimalistischen Kunststoff-Gehäuse an den anderen Apple-Geräten dieser Zeit, wie dem weißen MacBook oder dem damals ebenfalls weißen iMac. Der recht große Lautsprecher (17,5 x 43,2 x 16,8 cm) besitzt Apples inzwischen ausrangierten Dock Connector zum Anschluss des iPods (bzw. später auch von iPhones) und kommt mit zwei Tasten auf der Oberseite aus – zur Bedienung aus der Ferne gibt es zudem eine kleine IR-Fernbedienung.

Apple-iPod-Hi-Fi-Sound-Dock-Dockingstation-Boombox-HiFi-Klassiker-02

Trotz seines stattlichen Gewichts von 7 kg war der iPod Hi-Fi auch für den mobilen Einsatz konzipiert: Dank der seitlich integrierten Tragegriffe lässt er sich leicht tragen, für die Stromversorgung unterwegs sorgen dann sechs Mono-Batterien. Zuhause lässt sich der Lautsprecher mit dem Netzteil an der Steckdose betreiben, externe Zuspieler können auch über den rückseitigen Line-In-Anschluss betrieben werden. Apple-typisch war das Gerät preislich mit $349 ziemlich hoch angesetzt, überzeugte aber die Tester durch einen hervorragenden Klang.

Wer jetzt Interesse am Apple iPod Hi-Fi hat, kann bei eBay oder bei Amazon Marketplace danach Ausschau halten. Die Nachfrage ist relativ hoch, passende Angebot lassen sich aber immer finden – wenn auch oftmals fast zum Neupreis.


Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.