Komplett kabellos: Bang & Olufsens neue Design-Lautsprecher

Bang-Olufsen-BeoLab-17-18-19-Wisa-Wireless-Speakers-Lineup-2013

BeoLab 17, 18 und 19 – Die neuen kabellosen Lautsprecher von Bang & Olufsen

Mit gleich 3 neuen Modellen stellt Bang & Olufsen seine neueste Generation an Lautsprechern vor. Neben toller Verarbeitung und schöner Gestaltung steht bei B&O auch immer die einfache Bedienung im Vordergrund. Mit ihrer neuen Lautsprecher-Generation setzen die Dänen nun an einem ganz grundlegenden Problem an: Schon beim Aufbau der Stereoanlage bzw. des Heimkinosystems sieht man sich mit der Aufgabe konfrontiert, alle Lautsprechern mit den zugehörigen Geräten verkabeln zu müssen – was so manchen verzweifeln und wofür sich auch optisch nur selten eine zufriedenstellende Lösung finden lässt. Zeit also für eine komplett kabellose Klangübertragung!

Was bisher aufgrund zu hoher Latenzen (insbesondere in Kombination mit einer synchronen Bildwiedergabe auf dem TV-Gerät) nicht möglich war, scheint nun – fortgeschrittener Technik sei Dank – möglich. Das System auf Basis des WiSA-Standards bietet eine unkomprimierte Audio-Datenübertragung mit bis zu 24 Bit bei einer Latenz von 5 ms, das Ganze für Surround-Sound mit bis zu 7.1 Mehrkanal. Doch genug der Technik, jetzt zu den einzelnen Lautsprecher-Modellen:

Bang-Olufsen-BeoLab-17-Wisa-Wireless-Compact-Speaker

BeoLab 17: ein äußerst kompakter Zwei-Wege-Lautsprecher mit Abmessungen von 25 x 32 x 14 cm in einem dreieckigen Aluminium-Kunststoff-Gehäuse. Das Modell ist so konstruiert, dass es sowohl senkrecht wie auch waagerecht positioniert werden kann – direkt an der Wand oder aufgestellt (optional mit dem passenden Standfuß). Der integrierte Verstärker leistet 160 Watt.

Bang-Olufsen-BeoLab-19-Wisa-Wireless-Subwoofer

BeoLab 19: Ein kabelloser Subwoofer, verpackt in einem dreidimensionalen Körper mit zwölf Flächen. Zwei 160 Watt Verstärker und zwei 8-Zoll-Tieftöner sind in dem attraktiven Gehäuse mit Abmessungen von 35 x 34 x 35 cm untergebracht, als Farben stehen silber, weiß und schwarz zur Wahl.

Bang-Olufsen-BeoLab-18-Wisa-Wireless-Wooden-Speaker-Detail

BeoLab 18: Das Herzstück der Serie – Ein Standlautsprecher als Hommage an die legendären BeoLab 8000 mit der Technik von heute. Das polierte Aluminium-Gehäuse mit einem Lamellenfächer aus Holz ist 132 cm hoch und dabei nur 20 x 20 cm breit. Im Inneren sind zwei 4-Zoll große Tieftöner und ein zwei 160 Watt Verstärker beherbergt, an der Gehäuse-Oberseite ragt ein ¾ Zoll Hochtöner heraus.

Mit allen 3 Lautsprechern lässt sich also ein komplettes Heimkino-System aus zwei Standboxen, mehreren Sourround-Boxen und Subwoofer bauen, welches kabellos mit dem TV-Gerät verbunden ist! Nach so vielen Highlights bleiben noch zwei Stolpersteine: Zum einen funktionieren das Wireless-System nur mit WiSA-konformen Geräten – diese gibt es momentan nur von Bang & Olufsen selbst. Zum anderen sind es die Kosten: für den BeoLab 17 werden rund 3.000 Euro veranschlagt (Paarpreis), der Subwoofer BeoLab 19 kostet rund 2.700 Euro und die Standlautsprecher BeoLab 18 schlagen mit 4.800 Euro zu Buche.


Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.