Microsoft Surface Keyboards: Attraktive Bluetooth-Tastaturen, auf Wunsch auch ergonomisch geformt

Microsoft-Surface-Ergonomic-Keyboard-Tastatur-2

Dass ergonomisch geformte Tastaturen auch gut aussehen können, beweist das neue Ergonomic Keyboard aus Microsofts Surface-Serie. Und auch das zweite, konventionell geformte Modell macht eine äußerst gute Figur.

Wer bei ergonomisch geformten Tastaturen unweigerlich an medizinische Produkte aus dem Reha-Bereich denken muss, sollte sich das neue Microsofts Surface Ergonomic Keyboad ansehen. Die Tastatur kommt in einem minimalistischen Look daher, mit silbernem Gehäuse und grauen Tasten. Das Gesamtbild rundet die  Handballenauflage mit ihrem Alcantara-Überzug in einer attraktiven Grauschattierung ab.

Microsoft-Surface-Ergonomic-Keyboard-Tastatur-3  Microsoft-Surface-Ergonomic-Keyboard-Tastatur-1

Auch wer keinen Bedarf in einer ergonomisch geformten Tastatur sieht, findet bei Microsoft eine attraktive Alternative: Das „reguläre“ Surface Keyboard in derselben Designsprache ähnelt der drahtlosen Apple-Tastatur, bringt aber den integrierten Zahlenblock mit. Ein Feature, das sich auch viele Nutzer am Mac wünschen – kein Problem, denn laut Microsoft-Angaben lässt sich die Tastatur sowohl an Windows wie auch macOS, iOS und mit Android nutzen!

Microsoft-Surface-Keyboard-Tastatur-1Microsoft-Surface-Keyboard-Tastatur-2

Dank Bluetooth 4.0 kommunizieren die Tastaturen drahtlos, die Akkulaufzeit soll bis zu 12 Monate betragen. Zum Einsatz kommen übrigens handelsübliche AAA-Batterien, die sich auf Wunsch auch gegen Akkus austauschen lassen. Preislich liegt das Microsoft Surface Ergonomic Keyboard bei rund 130 Euro, das normale Microsoft Surface Keyboard bei rund 90 Euro.

 


Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.