MiniDrive: Unsichtbare und preiswerte Speichererweiterung für MacBooks

the-minidrive-macbook-micro-sd-card-adapter

Bild: Nifty MiniDrive

Wer ein MacBook Air oder eines der neuen MacBooks mit Retina Display kennt die Situation: Standardmäßig sind die Hauptspeicher-Kapazitäten knapp bemessen und für größere Varianten lässt sich Apple fürstlich belohnen (aufgrund der proprietären Speicherriegel kann man diese auch nicht einfach selbst umbauen). Bleibt noch der in den meisten Modellen eingebaute Slot für SD-Cards, mit welchem man dank günstiger SD-Karten ganz einfach den Speicher erweitern kann. Ein Haken ist hierbei, dass die SD-Karte außen ein gutes Stück vom Gehäuse herausragt.

Abhilfe schafft hier das MiniDrive aus USA: Dieser kleine Adapter nimmt eine Micro SD-Karte auf (derzeit bis maximal 64 GB erhältlich) und schliesst bündig – und somit fast unsichtbar – mit dem Gehäuse des Notebooks ab. Das MiniDrive ist für derzeit ca. 26 Euro via ebay erhältlich (inkl. Versand nach Deutschland).

Neben dem MiniDrive bietet das Kickstarter-Projekt Nifty MiniDrive im Grunde dasselbe Produkt – dem Anschein nach besser verarbeitet, teuer und leider derzeit (noch) nicht lieferbar.

Update (09.01.2014): Inzwischen kann das Nifty MiniDrive direkt bei Amazon bestellt werden.


Weitere Artikel:

2 Kommentare

    • Heinrich
    • // > 17.06.13 @ 11:03

    „(derzeit bis maximal 64 MB erhältlich)“

    das wäre doch ein wenig zu wenig. es sind bestimmt 64 GB gemeint.

    • unhyped
    • // > 17.06.13 @ 11:05

    Ups, ist aktualisiert. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.