Sicher, stilvoll und aus Stahl: Das neue Bordo Centium Fahrradschloss von Abus

Abus-Bordo-Centium-Faltschloss-Design-Urban-Bike-1

Mit dem neuen Bordo Centium bringt Abus ein Fahrradschloss auf den Markt, welches nicht nur hohe Sicherheit verspricht, sondern auch optisch überzeugt – und somit ein idealer Partner für hochwertige Fahrräder sein dürfte! 

Beim Bordo Centium von Abus handelt es sich um ein Faltschloss mit 90 cm Umfang, welches durch die Gelenkkonstruktion zu einem kompakten Schloss mit geringem Platzbedarf wird. Der markante Schlosskörper und die edle Halterung sind aus purem Edelstahl geschmiedet und bilden einen harmonischen Kontrast zu den schwarz ummantelten Stäben aus gehärtetem Stahl. Die Verbindung der Stäbe erfolgt mit Spezialnieten. Durch die Bauform des Halters ist es übrigens möglich, das Schloss bequem seitlich zu entnehmen.

Viele Details machen das Bordo Centium zu einem technischen Higlight mit hohem Sicherheitsanspruch. Das Schlüsselloch hat ein manuelles Verdeck hinter dem sich ein Präzisionszylinder verbirgt. Die Montage erfolgt sehr flexibel mit einem Anti-Rutsch-Klettband am Rahmen des Fahrrads.

Das 1250 g schwere Schloss kommt stilecht in einer stabilen Holzbox verpackt inklusive zwei Schlüsseln, welche eine LED-Leuchte zur Ausleuchtung des Schlosses bei Dunkelheit integriert haben.

Abus-Bordo-Centium-Faltschloss-Design-Urban-Bike-2 Abus-Bordo-Centium-Faltschloss-Design-Urban-Bike-3

Mit der hochwertigen Verarbeitung und Optik des Bordo Centium zielt Abus direkt auf die wachsende Zahl an Radfahrern, die das Fahrrad nicht nur als Transportmittel sondern vielmehr als Ausdruck ihrer Individualität und Lebenseinstellung sehen. So dürfte der vergleichsweise hohe Verkaufspreis von rund 130 Euro bei dieser Zielgruppe auch weniger ins Gewicht fallen.


Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.