Systemkamera-Topmodell im Retro-Look: Olympus PEN-F

Olympus-PEN-F-Systemkamera-m43-Retro-Look-01

Zum achtzigsten Geburtstag macht sich Olympus mit der neuen PEN-F selbst das größte Geschenk: In Anlehnung an den gleichnamigen Vorfahren präsentieren die Japaner eine kompakte Systemkamera im Retro-Look, die technisch absolut auf der Höhe der Zeit ist!

Olympus-PEN-F-Systemkamera-m43-Retro-Look-02

Bisher war es mit den spiegellosen Systemkameras von Olympus ja so: Von Anfang an gab es die erfolgreiche PEN-Serie, die mit kompaktem Gehäuse und Retro-Charme eher  in Richtung Lifestyle zielte – und dabei zum Beispiel auch auf einen elektronischen Sucher verzichtete. Für den ambitionierten Fotografen gibt es die OM-D-Serie mit vielen manuellen Einstellmöglichkeiten und technischen Finessen, die bisher auch preislich oberhalb der PEN-Serie lag.

Die neue Olympus PEN-F bricht diese Unterschiede nun auf: Mit ihrem neuen 20 Megapixel-Sensor bietet sie mehr Auflösung als jede andere Olympus-Systemkamera, außerdem hat sie Technik-Highlights wie den 5-Achsen-Bildstabilisator der OM-D E-M5 Mark II verbaut – und kommt auch mit einem OLED-Sucher! Das Gehäusedesign orientiert sich weiter an der PEN-Serie, hat aber einige zusätzliche Einstellräder spendiert bekommen– darunter ein ungewöhnlich positioniertes Drehrad an der Vorderseite. Ein Verweis auf die klassische PEN-F aus dem Jahr 1963 und heute mit der Funktion zur Einstellung von verschiedenen Filtereffekten (was man dann wieder als Feature für das klassische PEN-Publikum sehen kann).

Olympus-PEN-F-Systemkamera-m43-Retro-Look-04 Olympus-PEN-F-Systemkamera-m43-Retro-Look-03

Die Daten der neuen Olympus PEN-F im Überblick:

  • 20-Megapixel-Live-MOS-Sensor ohne Tiefpassfilter und 5-Achsen-Bildstabilisator 
  • Elektronischer Sucher (Messsucherkamera-Stil) mit Vorschau, Fokus-Peaking und Vergrößerung, OLED mit 2.360.000 Pixeln
  • Kreativ-Wahlrad mit Zugriff auf Art Filter, Colour Creator sowie Farb- und Monochrome Profilsteuerung
  • Dreh- und schwenkbares, hochauflösendes LCD mit Touchscreen 
  • WLAN
  • Abmessungen: 125 x 72 x 37 mm
  • Gewicht: 427 g (betriebsbereit)

Ab Ende Februar 2016 soll die Olympus Pen-F zu einem Preis von rund 1.200 Euro erhältlich sein, als Set mit einem 14-42 mm 1:3,5-5,6 Pancake-Objektiv (28-84 mm entsprechend Kleinbild) liegt der Preis dann bei 1.400 Euro. Neben der Ausführung in  Schwarz-Silber ist die PEN-F auch komplett in Schwarz erhältlich.

 


Weitere Artikel:

1 Kommentar

    • Schlafzimmer Beraterin Lucie
    • // > 28.01.16 @ 15:46

    Die Oberflächengestaltung und die technische Ausstattung der Kamera ist wirklich gelungen und auch überzeugend.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.