Yamaha R-N602: Receiver-Flaggschiff mit WiFi, Multiroom-Audio und Bluetooth

Yamaha-R-N602-Wireless-WiFi-Stereo-HiFi-Receiver-Bluetooth-AirPlay-MultiCast-Front-Antenna

Pünktlich zur anstehenden IFA präsentiert Yamaha mit dem neuen Stereo-Receiver R-N602 ein neues Topmodell, welches neben AirPlay und WiFi auch Bluetooth mit an Bord hat – und zudem für die kabellose Multiroom-Lösung „MusicCast“ gerüstet ist.

Mit dem neuen Yamaha R-N602 gibt es ein neues Flaggschiff im Receiver-Sortiment der Japaner. Als Basis dient dabei das ziemlich beliebte Modell R-N500 (welches vorerst weiterhin im Programm bleibt) und rein äußerlich sehen die beiden Geräte absolut identisch aus – was durchaus positiv zu werten ist, da das zeitlos klassische Gehäusedesign nach wie vor zu gefallen weiß.

Yamaha-R-N602-Wireless-WiFi-Stereo-HiFi-Receiver-Bluetooth-AirPlay-MultiCast

Doch auch im Inneren fallen die Unterschiede nicht sofort auf: Die Verstärkerleistung ist mit maximal 2×105 Watt unverändert, ebenso bietet der Receiver einen Phono-Eingang zum Anschluss eines Plattenspielers. Es lassen sich weiterhin zwei kabelgebundene Lautsprecherpaare anschliessen, außerdem stehen zwei optische Digitaleingänge – zum Beispiel für den Anschluss eines TV-Geräts – zur Verfügung. Kleiner Hinweis zum USB-Anschluss an der Vorderseite: Dieser liefert beim R-N500 mit 2,1 Ampere genug Leistung, um auch stromhungrige Geräte wie ein iPad zügig aufladen zu können; der neue R-N602 bietet jetzt jedoch nur noch 1 Ampere. Grund dafür könnte der neue Eco-Modus sein, der den Stromverbrauch um mindestens 20% reduzieren soll.

Neu hingegen ist der integrierte WiFi-Empfänger: Zwar war es schon beim R-N 500 möglich, den Receiver als Netzwerk-Player einzusetzen – dafür war jedoch eine Verbindung per Netzwerkkabel nötig. Wer kabellos auf Musik zugreifen wollte, musste also per Kabel einen WiFi-Empfänger (z. B. Apples AirPort Express oder ähnliches) anschliessen. Beim neuen R-N602 entfällt dieser Umweg endlich und der Receiver kann direkt mit dem heimischen W-Lan verbunden werden. Für besseren Empfang gibt es übrigens auf der Rückseite des Geräts die Möglichkeit, eine Antenne anzubringen.

Yamaha-R-N602-Wireless-WiFi-Stereo-HiFi-Receiver-Bluetooth-AirPlay-MultiCast-Rear

Ebenso zeitgemäß ist das nun verbaute Bluetooth-Modul. So lässt sich – neben der zusätzlich verfügbaren Variante per AirPlay – ganz einfach Musik vom Smartphone oder Tablet an den Receiver übertragen. Yamaha geht hier aber noch einen Schritt weiter und bietet beim R-N602 die Möglichkeit, Musik vom Receiver per Bluetooth zu senden! Somit kann man beispielsweise die Tonausgabe vom Receiver aus an Bluetooth-Kopfhörer oder an einen kleinen Bluetooth-Lautsprecher im Raum nebenan senden.

In Sachen Multiroom-Audio beginnt ja gerade jeder Hersteller sein eigenes Süppchen zu kochen, um gegen das etablierte Sonos-System Marktanteile zu gewinnen. Yamaha’s Lösung nennt sich „MusicCast“ (im Wesentlichen handelt es sich dabei um Lautsprecher, welche eben via MusicCast miteinander verbunden werden können, die aber selbst auch Bluetooth- und AiPlay-fähig sind). Dem neuen R-N602 ist diese MusicCast-Fähigkeit gleich mitgegeben, er kann also seine Tonausgabe an mehrere MusicCast-Lautsprecher senden. Zur komfortablen MultiCast-Steuerung steht übrigens eine eigene App für Smartphones und Tablets bereit.

Softwareseitig unterstützt der Yamaha R-N602 neben Spotify auch die Streamingdienste von Napster und Juke, zusätzlich bietet er – wie auch schon der R-N500 – die Möglichkeit zum direkten Empfang von Internetradio. Die Wiedergabe von High-Res Audio mit bis zu 192kHz/24-bit ist weiterhin gegeben: Zum Einsatz kommt hierfür ein BurrBrown D/A-Wandler, welcher einen ausgezeichneten Klang bieten soll.

Yamaha-R-N602-Wireless-WiFi-Stereo-HiFi-Receiver-Bluetooth-AirPlay-MultiCast-BurrBrown-Digital-Analog

Alles in allem stellt der neue Yamaha R-N602 also eine sinnvolle und lohnenswerte Erweiterung des bisherigen Topmodells R-N500 dar. Einziger Kritikpunkt: Warum gerade bei einem neuen Topmodell nicht auch gleich ein Empfangsmodul für das digitale Radio DAB+ verbaut wurde, bleibt unverständlich. Abgesehen davon bietet der neue Receiver ein Funktionsvielfalt, die kaum Wünsche offen lässt – seine ansprechende Optik dürfte da nur einen weiteren Kaufanreiz darstellen. Mit einer Preisempfehlung von 599 Euro wird der R-N602 schon in Kürze in den Farben Schwarz und Silber erhältlich sein.


Weitere Artikel:

1 Kommentar

    • Tjard
    • // > 06.08.16 @ 00:12

    Hey,
    ich habe mir diesen Receiver zu gelegt und bin wirklich zu frieden!
    Für mich war unter anderem das Design sehr überzeugend, jetzt nach ca 2 Wochen test muss ich sagen, dass ich auch mit den Funktionen sehr zufrieden bin, es werden alle einwandfrei erfüllt und somit gibt es von mir eine klare Kaufempfehlung.
    LG

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.