Sony SRS-X11: Winziger Lautsprecher-Würfel für’s Handgelenk

Sony-SRS-X11-Mini-NFC-Bluetooth-Lautsprecher-mit-Akku-Schwarz

Sony erweitert die Serie tragbarer Bluetooth-Lautsprecher um ein neues Modell: Der winzige Sony SRS-X11 rundet das Sortiment sowohl in der Größe als auch im Preis nach unten ab – bietet aber trotz seiner kleinen Abmessungen eine beachtliche Akku-Laufzeit von bis zu 12 Stunden!

Mit einer Seitenlänge von gerade mal 6 cm ist der SRS-X11 kleiner, als er auf den Abbildungen aussieht – und mit einem Gewicht von nur 215 g ist der Lautsprecher zudem ein absolutes Leichtgewicht. Kein Wunder, dass Sony gleich einen Tragegurt für’s Handgelenk mitliefert.

Sony-SRS-X11-Mini-NFC-Bluetooth-Lautsprecher-mit-Akku-Schwarz-Technische-Daten

Umso erstaunlicher, dass der verbaute Akku trotz kompakter Abmessungen bis zu 12 Stunden durchhalten soll. Die Verstärkerleistung beträgt 10 Watt und dank „dualer Passivradiatoren“ sollen aus dem kleinen Würfel sogar tiefe Bässe nach außen dringen. Zu viel sollte man in Sachen Bass zwar nicht erwarten, allerdings lassen die durchaus guten Bewertungen der anderen Bluetooth-Lautsprecher von Sony auch für den SRS-X11 auf eine ordentliche Klangqualität hoffen.

Sony-SRS-X11-Mini-NFC-Bluetooth-Lautsprecher-mit-Akku-Schwarz-Handschlaufe-Trageriemen Sony-SRS-X11-Mini-NFC-Bluetooth-Lautsprecher-mit-Akku-Schwarz-Rot-Weiss-Pink

Musik lässt sich via Bluetooth und NFC drahtlos abspielen, für den Anschluss per Kabel steht ein konventioneller Line-In-Eingang zur Verfügung. Mit vier Tasten auf der Oberseite des Lautsprechers lässt sich die Lautstärke einstellen, ebenso findet sich dort der Ein-/Aus-Schalter und es lassen sich Anrufe vom Smartphone annehmen – der SRS-X11 lässt sich nämlich auch als Freisprech-Lautsprecher nutzen. Aufgeladen wird das Gerät per USB-Anschluss.

Mit einer Preisempfehlung von 85 Euro ist der neue Sony SRS-X11 der kleinste und auch günstigste mobile Lautsprecher von Sony. Neben der schwarzen Ausführung gibt es den Lautsprecher auch in Weiß, Rot und Pink; zudem soll noch eine weitere, blaue Variante folgen.


Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.