The Impossible Project I-1: Minimalistische Sofortbildkamera mit Smartphone-Anbindung

The-Impossible-Project-I-1-Sofortbildkamera-Polaroid-App-iOS-iPhone-Ringblitz-1

Mit der neuen Sofortbildkamera I-1 bringt The Impossible Projekt eine von Grund auf neu entwickelte Kamera auf den Markt, die Fotos im originalen Polaroid Format erstellt und mit ihrem minimalistischem Design für Aufsehen sorgt.

Mit neu produziertem Filmmaterial für Polaroid-Kameras machte sich The Impossible Projekt einen Namen. Nun geht man einen Schritt weiter und präsentiert die erste, selbst entwickelte Sofortbildkamera mit dem Namen I-1.

The-Impossible-Project-I-1-Sofortbildkamera-Polaroid-App-iOS-iPhone-Ringblitz-2

Auffälligstes Merkmal ist sicherlich der große Rundblitz an der Gerätefront, welcher insbesondere bei Portraits seine Vorteile ausspielen soll. Das Gehäuse der Kamera ist ansonsten ziemlich minimalistisch gestaltet und bietet nur wenige Bedienelemente. Dank einer Bluetooth-Anbindung und passender App können jedoch am Smartphone zahlreiche Einstellungen vorgenommen werden – darunter unter anderem zur Belichtungszeit, Blende und Blitz-Einstellungen sowie für Doppel- und Langzeit-Belichtungen. Für das Design zeichnet sich übrigens niemand Geringeres als Teenage Engineering verantwortlich.

Die Kamera ist kompatibel zu den „Typ 600“-Filmen, welche man auch in unterschiedlichen Varianten bei The Impossible Projekt erwerben kann. Das fertige Bild ist hierbei 8,9 x 10,8 cm groß und die Bildfläche beträgt 7,7 x 7,9 cm.

The-Impossible-Project-I-1-Sofortbildkamera-Polaroid-App-iOS-iPhone-Ringblitz-3

Ab 10. Mai wird die Kamera erhältlich sein, der Preis wurde für die USA mit $300 angegeben. Im Auge behalten sollte man aber auch die Kosten für das Filmmaterial: Eine Packung für acht Fotos schlägt mit 20 Euro zu Buche.

2 Kommentare

    • unhyped
    • // > 20.09.16 @ 13:56

    Fujifilm kündigt heute das quadratische Instax-Sqare-Format an, die Fotos haben dann eine Bildgröße von 68 x 68 mm (und sind nur minimal kleiner als die oben genannten „Typ 600“ Filme). Soll im Frühjahr 2017 erscheinen: instax.com/square/

    • Tobias
    • // > 03.01.17 @ 15:50

    Hallo,
    sehr schöne Seite und guter Artikel! Ich bin schon sehr gespannt auf das Modell. Mal sehen wie sich das Gerät dann schlägt, im Vergleich zu den anderen Modellen.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.