Plattenspieler mit Bluetooth: Teac TN-400BT

teac-tn-400bt-bluetooth-plattenspieler-turntable-walnuss

Mit dem Teac TN-400 BT kommt nun eine aktualisierte Version des bekannten TN-300 Plattenspielers auf den Markt, der dank integriertem Bluetooth-Modul die Musik von Schallplatte auch drahtlos übertragen kann.

Vor rund zwei Jahren kam der Teac TN-300 auf den Markt: Ein solider Plattenspieler mit umfangreicher Ausstattung, cleanem Design und einem vernünftigen Preis. Mit diesen Eigenschaften war der Erfolg vorprogrammiert und zwischenzeitlich hat man bei Teac das Plattenspieler-Lineup kontinuierlich erweitert – unter anderem mit dem günstigeren Modell TN-200, welches auf dem TN-300 basiert.

Mit dem neuen TN-400BT bringt Teac nun eine Verbesserte Version des Vormodells heraus, welches neben einigen Maßnahmen zur Klangverbesserung auch ein integriertes Bluetooth-Modul mitbringt. Für Plattenspieler nach wie vor ein ungewöhnliches Feature, mit welchem Anfang des Jahres schon der Akai BT500 überraschte. Durch Bluetooth ist es nun also möglich, die Musik von Schallplatte drahtlos an entsprechende Lautsprecher und Kopfhörer zu übertragen – zudem gibt es inzwischen auch einige Verstärker bzw. Receiver, die Signale per Bluetooth entgegen nehmen. Um bei der Übertragung eine bestmögliche Qualität zu erreichen, verwendet der TN-400BT übrigens die aktuellen aptX- und AAC-Codecs.

teac-tn-400bt-bluetooth-plattenspieler-turntable-silberteac-tn-400bt-bluetooth-plattenspieler-turntable-usb

Neben dem Bluetooth-Modul hat man dem TN-400BT auch noch weitere Verbesserungen spendiert: Neben 33 und 45 Umdrehungen pro Minute lassen sich nun auch Platten mit 78 U/min abspielen – was vorwiegen für Schellack-Platten notwendig ist. Um mechanische Reibung zu vermindern, wurde zudem eine neue Edelstahl-Spindel entwickelt, die in Kombination mit einem Messinglager und einem Plattenteller aus Aluminiumguss dazu beiträgt, die Drehgeschwindigkeit durchweg stabil zu halten.

Abgesehen davon bietet der neue Spieler altbekannte Features: Der TN-400BT kommt mit einem vormontierten AT-95E Tonabnehmersystem, wodurch sich der Plattenspieler ohne Montage- und Einstellungs-Arbeiten benutzen lässt. Die Bedienung erfolgt manuell, d. h. der Tonabnehmer wird am Anfang und Ende der Schallplatte von Hand bewegt. Die Einstellung der passenden Abspielgeschwindigkeit wird einfach über den entsprechenden Drehknopf auf dem Gehäuse geregelt. Dank des integrierten USB-Interface mit 16-bit/48kHz lassen sich Aufnahmen der Schallplatten am Computer erstellen. Wer übrigens den Plattenspieler ganz klassisch per Kabel verbinden möchte, kann dies natürlich weiterhin machen: So bietet der TN-400BT einen regulären Cinch-Ausgang mit vergoldeten Buchsen, optional kann dafür auch der integrierten Phono-Vorverstärker genutzt werden – interessant für alle, die den Plattenspieler nur an Geräte ohne Phono-Eingang anschliessen können.

teac-tn-400bt-bluetooth-plattenspieler-turntable-weiss-silber-rot-braun-walnuss

Lieferbar in weiß, silber, rot, braun und in Walnuss-Optik

Während die 300er Reihe mit hochglänzenden Oberflächen ausgeliefert wird, kommen die Modelle des Teac TN-400BT in matter Ausführung: Neben weiß, silber, rot und braun gibt es den Plattenspieler auch in einer schicken Walnuss-Optik. Die Preisempfehlung für das neue Modell wird bei 499 Euro liegen und bei den Händlern soll das Modell gegen Ende des Jahres erhältlich sein.
"

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.