Stocubo: Modulare Möbel aus Berlin

stocubo-modulare-moebel-system-design-medien-vinyl-regal-1

Unzählige Kombinations- und Aufbaumöglichkeiten bietet das modulare Möbelsystem von Stocubo aus Berlin. Im Tetris-Prinzip lassen sich dadurch auch ganz individuelle Wünsche umsetzen und flexible Stauraum-Lösungen schaffen.

stocubo-modulare-moebel-system-design-medien-vinyl-regal-3

Bei Stocubo handelt es sich um einzelne Regalmodule aus naturbelassenem oder weiß beschichtetem MDF in vier Formaten: Standardwürfel ist das 1:1 Modul mit einer Seitenlänge von 35,6 Zentimetern. Alle weiteren Modulgrößen werden vom Standardwürfel in einem Verhältnis von 1:2, 2:1 oder 2:3 abgeleitet und können nach dem Tetris-Prinzip beliebig gestapelt werden. Die Module lassen sich wahlweise durch Fächer, farbige Türen oder Schubkästen erweitern.

Die Grundmodule 1:1, 1:2 und 2:3 sind zudem in halber Tiefe erhältlich und vor allem für Bücher und CDs geeignet. Besonderheit im Sortiment ist die spezielle Flip-Trough-Box zum Durchblättern von Langspielplatten.

Do bietet das modulare Möbelsystem größtmögliche Gestaltungsfreiheit: Kunden können ihr persönliches Regal aus einer beliebigen Anzahl unterschiedlicher Modulformate individuell gestalten.

stocubo-modulare-moebel-system-design-medien-vinyl-regal-4 stocubo-modulare-moebel-system-design-medien-vinyl-regal-2 stocubo-modulare-moebel-system-design-medien-vinyl-regal-5

Verbunden werden die Module übrigens mit einer einfachen Aluminiumklammer, zudem können die Cubes über Wandschienen auch frei hängend befestigt werden. Der Aufbau der Module ist so ziemlich einfach und die Möglichkeiten der Anordnung sind nahezu unbegrenzt – da sie sich immer wieder neu auf- und umbauen lassen.

Stocubo produziert die Regalmodule übrigens exklusiv in Deutschland am Standort Berlin-Wedding. Um ein gutes Preis-Leistungsverhältnis zu gewährleisten, ist das System allerdings nur im Direktvertrieb über die Stocubo-Website erhältlich.

 

3 Kommentare

    • ThomasCrown
    • // > 04.03.16 @ 22:05

    Erinnert schon sehr an das Stacked-System von Muuto.

    • unhyped
    • // > 04.03.16 @ 22:38

    Wobei Stocubo mit dem System wohl schon seit 2011 am Markt sind, Stacked von Muuto kam erst 2012? Aber in Sachen Material und Preis spielt Stacked eh in einer anderen Klasse …

    • stocubo GmbH
    • // > 08.03.16 @ 18:57

    Das ist ganz richtig, das System ist seit 2011 unter dem Namen stocubo auf dem Markt, die ersten Cube mit der original Verbindungsklammer hat unser Geschäftsführer aber sogar schon 2001 entwickelt und damals sogar patentieren lassen. Wer hat’s also erfunden.. ;)

    Aber davon, dass muuto sich das Klammersystem bei uns abgeguckt hat, können wir uns ja eigentlich nur geehrt fühlen..

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.