USB-C Hub mit Ladefunktion für Smartphones: Nonda Hub+

Nonda-Hub+Plus-Intelligent-USB-C-A-Display-Port-MacBook-Charger-iPhone-1

Welch ein Aufschrei, als das neue MacBook mit nur einem Anschluss vom neuen Typ USB-C präsentiert wurde – dabei lässt sich das Ganze ziemlich einfach mit einem Hub erweitern, den auch Apple selbst in Form eines Adaptersteckers im Programm hat. Deutlich hübscher und praktischer hingegen ist der Hub+ von Nonda mit integriertem Akku zum aufladen von iPhones und anderen Smartphones.

Nonda-Hub+Plus-Intelligent-USB-C-A-Display-Port-MacBook-Charger-iPhone-6

Der Hub+ kommt im typischen Alu-Look der Apple-Produkte und bietet eine Vielzahl von Anschlüssen: Neben dem eigentlichen USB-C-Kontakt zum Computer stehen zusätzlich ein weiterer USB-C-Anschluss, drei herkömmliche USB-A-Anschlüsse, ein SDXC-Kartensteckplatz und ein Display-Port zur Verfügung.

Nonda-Hub+Plus-Intelligent-USB-C-A-Display-Port-MacBook-Charger-iPhone-3 Nonda-Hub+Plus-Intelligent-USB-C-A-Display-Port-MacBook-Charger-iPhone-4

Aufgrund der kompakten Abmessungen eignet sich der Hub+ auch ideal, um unterwegs dabei zu sein – und hier dürfte sich der integrierte Akku als besonders praktisch erweisen: über ihn lassen sich bis zu drei USB-Geräte gleichzeitig aufladen (natürlich im Rahmen dessen, was der kleine Akku hergibt); einem leeren iPhone verhilft der Akku laut Hersteller zu 2,5 Stunden zusätzlicher Gesprächszeit.

Nonda-Hub+Plus-Intelligent-USB-C-A-Display-Port-MacBook-Charger-iPhone-5

Nonda hat übrigens seinen Sitz in der Startup-Hochburg Palo Alto, der Hub+ ist aber designed in Heidelberg, Germany! Über die Finanzierungsplattform Kickstarter möchte man nun das Startkapital für die Produktion des Hub+ finden. Angepeilt war dafür eine Summe 35.000 $, die schon etwa drei Tage nach Start der Kampagne erreicht wurde – Der Erfolg gibt Nonda demnach Recht.

Interessenten können den Hub+ über die Kickstarter-Seite bestellen, der Preis liegt dabei mit 79 $ sogar unter dem des USB-C Adapterkabels von Apple selbst. Die Lieferung ist für Juli 2015 angepeilt und vorerst ist der Hub nur in Silber erhältlich. Sollte sich jedoch so viele Unterstützer finden, dass die Summe 250.000 $ übersteigt, wird es auch Modelle in Space-Grey und Gold geben – Zeit genug bleibt dafür, die Kampagne endet erst am 16. Juni 2015.

1 Kommentar

    • unhyped
    • // > 24.10.15 @ 14:24

    Update: Am 15. Oktober verkündete Nonda auf der Kickstarter-Seite, dass das Projekt eingestellt wird – und das trotz Bestellungen im Wert von über 880.000 $! Grund dafür sei, dass es mit den verfügbaren USB-C-Controllern anhaltende Probleme gab, die sich auch in absehbarer Zeit nicht beheben lassen. Die Gute Nachricht: Alle Unterstützer des Projekts bekommen laut Nonda ihr Geld wieder zurück.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.